Was mich als Texterin auszeichnet und was ein Tausendfüßler damit zu tun hat …

Gilt es als Auszeichnung, als Texterin sein Handwerkszeug zu beherrschen? Nein, das ist eine Selbstverständlichkeit!

Gilt es als Auszeichnung, einen besonderen Stil zu haben? Vielleicht. Für mich nicht, denn als Ghostwriter muss ich im Stil meiner Kunden schreiben können.

Was also zeichnet mich aus? Dank meiner Kunden weiß ich es jetzt, denn für uns Selbstverständliches nehmen wir ja oft gar nicht mehr als Auszeichnung wahr …

Ich bin sehr empathisch!

Empathie - die Bereitschaft und Fähigkeit, sich in andere Menschen einfühlen zu können. Emotionen, Gedanken, Motive und Persönlichkeitsmerkmale einer anderen Person zu erkennen, zu verstehen und nachzuempfinden. Eine Eigenschaft, die mich im privaten Bereich schon oft an den Rand der Verzweiflung getrieben hat. Eine Auszeichnung (und Gabe?) im beruflichen Kontext, wie ich nun weiß. Denn ich kann deine Botschaft mit deiner Stimme erzählen ...

Mir reichen hierzu ein paar Minuten mit einem potenziellen Kunden, am besten via Telefon. Fragt bitte nicht, wie ich das mache, sonst ergeht es mir wie dem Tausendfüßler in folgender Story:

Ein Tausendfüßler konnte so schön tanzen, dass der ganze Wald entzückt zuschaute. Das Eichhörnchen fragte ihn nach einer Weile: „Wie machst du das bloß? Es sieht alles so leicht und einfach aus! Hebst du zuerst links das 57. Bein und dann rechts das 43. Bein? Oder ist es links erst Bein No. 55 und 57 im Wechsel und dann rechts Bein No. 48 – du bist zu schnell, ich kann es nicht erkennen!“ Der Tausendfüßler schwieg, dachte nach, verfiel in Zweifel und Gedanken und … konnte nie wieder so schön tanzen!

Fragt also nicht, nutzt es einfach!

zurück zum Blog